Waldbaden für Teams

Wollen Sie mit Ihrem Team oder bei Ihrem Betriebsausflug einen Waldbadentag erleben, dann gestalten wir nach Ihren Wünschen ein entsprechendes Angebot.

Waldbaden für Teams

Einen Teamtag im Wald erleben…

Gemeinsam als Team in der grünen Oase Wald entspannen und neue Inspirationen finden. Sich in einer beruhigenden Umgebung wieder neu ausrichten und fokussieren. Sehen, hören, fühlen, riechen und schmecken – alle fünf Sinne in das Zentrum der eigenen Wahrnehmung nehmen.

Shinrin Yoku (Waldbaden) – in Japan eine staatlich anerkannte und geförderte Gesundheitspräventionsmaßnahme – setzt die gesundheitsfördernden Wirkkräfte des Waldes gezielt ein. Die Forschung zeigt, dass positive Effekte auf das psychovegetative Nervensystem zu erwarten sind.

Waldbaden für Teams: Wir vermitteln Ihnen die Grundzüge des Waldbadens und dann tauchen Sie gemeinsam ein in die Welt der Entschleunigung – Waldbaden – slow living. So haben Sie die Möglichkeit die Natur und die Welt des Waldes achtsam zu erleben.

Für den Transfer entwickeln wir mit Ihnen Möglichkeiten die Aspekte des Waldbadens in den Alltag zu integrieren und damit zu bewahren.

Nach Bedarf können wir Ihren Waldbaden Tag im Team mit Methoden des Coachings flankieren.

Wie wirkt sich Waldbaden konkret auf Ihr Wohlbefinden und Ihre Gesundheit aus.

Die wichtigsten und zentralen Aspekte haben wir für Sie zusammengestellt:

Der Wald als ein Organismus mit vielfältigen Symbolen und Methaphern regt an und inspiriert. Nehmen wir z.B. den Baum:

Der Baum ist ein Symbol für die Synthese von Himmel und Erde, und kann somit als ein Zeichen für das Leben betrachtet werden. Ein immergrüner Baum verkörpert immerwährendes Leben, unsterblichen Geist und die Unsterblichkeit schlechthin. zitiert aus: Der kleine Garten

Diese Bilder können in uns Kraft und Energie gewinnen und Reflektions-prozesse für das eigene Leben in Gang bringen. Sie laden ein Innezuhalten und den Fokus auf sich zu richten. Damit kommen wir im wahrsten Sinne mehr zu uns und finden tiefe Entspannung.

"Der Wald als Anregungsraum und Ruheort"

Wirkung auf das eigene Wohlbefinden

Der Wald ist i.d.R. positiv für uns besetzt. Erlebnisse aus der Vergangenheit und die damit verbunden Erinnerungen wirken stärkend. So aktiviert sich beim „im Wald sein“ ein Gefühl der Ausgeglichenheit. Für die beruhigende Effekt spielen die pflanzenreiche und grüne Umgebung eine zentrale Rolle. Regelmäßige Aufenthalte im Wald begünstigen unsere Widerstandskraft.

"Der Wald als positives und harmonisierendes Erlebnissystem"

Wirkung auf das eigene Wohlbefinden

Der Wald bietet die Möglichkeit zu sich selbst zu kommen und sich besser kennenzulernen. Voraussetung ist die achtsame und ungeteilte Aufmerksamkeit für die eigenen Wahrnehmungen, Gefühle und Gedanken. Bei sich selbst ankommen und sich als Teil eines größeren Ganzen erleben. Damit einher geht oftmals Dankbarkeit für das eigene Leben und für die gegebenen Möglichkeiten. Wo komme ich her und wo gehe ich hin? Zwei zentrale Fragen, die sich im Wald ihren Weg bahnen können.

"Der Wald als identitätstiftende und zugehörigkeitsfördernde Umgebung"

Wirkung auf das eigene Wohlbefinden

Die Forschung bestätigt inzwischen die unmittelbare Wirkung auf die parasympathischen Aktivitäten (Verbesserung unserer Regenerations- und Erholungsfähigkeit) und damit einhergehend die Verbesserung unserer psychovegetativen Paramenter, wie Blutdruck, Pulsrate und Cortisolspiegel. Der sympathische Teil unseres Nervensystems (zuständig für eine erhöhte Leistungsbereitschaft) beruhigt sich im Wald eher. So senkt sich unser Energieverbrauch. Das verbesserte Gleichgewicht in Verbindung mit den hormonellen Prozessen, wirkt sich positiv auf unserer Herz-Kreislauffunktionen aus.

"Gesundheitliche Wirkung auf das psychovegetative Nerven- und das Herz-Kreislauf System"

Wirkung auf die eigene Gesundheit

Die langsame und achtsame Bewegung im Wald verbunden mit den biochemischen Prozessen der Pflanzen verbessern unser Immunsystem. Der japanische Waldmedizinforscher Qing Li hat dies durch Studien belegt. Die Langsamkeit und die Absichtslosigkeit (Bewegung ohne ein konkretes Ziel zu erreichen) beim Waldbaden fördern unsere Sinneswahrnehmung und damit verbessern sich unsere sensorische Fähigkeiten. Die Bewegung auf eher weichem Untergrund trainiert schonend unseren Bewegungssystem.

Gesundheitliche Wirkung auf die sensorischen und motorischen Fähgkeiten und das Abwehr- bzw. Immunsystem"

Wirkung auf die eigenen Gesundheit

Bitte melden Sie sich bei Interesse für unseren Newsletter zu Teamentwicklungsmaßnahmen über folgendes Formular an: 

Waldbaden für Teams
Caoching für Teams
Forbildungen
Rückruf
Zukünftig weitere Informationen rund um das Thema Team

/